Lastminute Kreuzfahrten

Kreuzfahrten

Die zehn schönsten Strände Europas

Die zehn schönsten Strände Europas

Der Strand überzeugt mit dunklem Sand und Kies, gemütlichen Liegen mit Sonnenschirmen und kristallklarem Wasser. Zusätzlich gibt es Wassersportangebote und einen Spielplatz für Kinder.

2. Cala Agulla – Mallorca, Spanien

Als Lieblingsinsel der Deutschen bietet Mallorca gleich eine Reihe an schönen Stränden. Besonders schön ist allerdings die Cala Agulla im Osten der Insel. Die Bucht liegt inmitten von Dünen, Bergen und Wäldern am Rande eines Naturschutzgebietes.

Mit weißem Sand und unberührter Natur in einer kaum bebauten Landschaft ist die geschützte Badebucht der ideale Ort für Erholungssuchende.

3. Elafonissi Beach – Kreta, Griechenland

Elafonissi Beach: Der Strand auf Kreta lockt viele vor allem mit seinem rosafarbenen Sand.
Elafonissi Beach: Der Strand auf Kreta lockt viele vor allem mit seinem rosafarbenen Sand. (Quelle: agefotostock/imago-images-bilder)

Auch Kreta zählt zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen – und hat einen der schönsten Strände Europas zu bieten. Im Südwesten der Insel begeistert der Elafonissi Beach mit kristallklarem Wasser und rosafarbenem Sand. Dieser Farbschimmer entsteht durch zahlreiche Muschelkleinteile, die sich am Strand ablagern.

Weiße Dünen und schwarze Felsen bilden den Rahmen der Lagune. Zur vorgelagerten kleinen Insel gelangen Urlauber ganz einfach durch das flache Wasser zu Fuß. Als Abwechslung zum Sonnenbaden laden bunte Korallenriffe zum Schnorcheln ein.

4. Cala Mariolu – Sardinien, Italien

Der Strand auf Sardinien ist wegen seiner runden, weißen und rosafarbenen Kiesel auch unter dem Namen „is pùligi de nie“ (deutsch: die Schneeflöhe) bekannt. Das Panorama des Strandes ist durch die vielen Farben besonders beeindruckend.

Cala Mariolu auf Sardinien: Die kleine Bucht ist am besten mit einem Boot zu erreichen.
Cala Mariolu auf Sardinien: Die kleine Bucht ist am besten mit einem Boot zu erreichen. (Quelle: agefotostock/imago-images-bilder)

Hinzu kommt eine etwa 500 Meter hohe Klippe, die den Strand umgibt. Auf dem Landweg kann er daher nur über einen schwer zugänglichen Pfad erreicht werden.

5. Afandou Beach – Rhodos, Griechenland

Auch die Insel Rhodos mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr ist daher eines der beliebtesten Reiseziele. 19 Kilometer südlich von Rhodos-Stadt finden Urlauber den Afandou Beach.

Afandou Beach auf Rhodos: Der Strand ist sehr lang und mal mit Sand, mal mit Kieselsteinen ausgelegt.
Afandou Beach auf Rhodos: Der Strand ist sehr lang und mal mit Sand, mal mit Kieselsteinen ausgelegt. (Quelle: agefotostock/imago-images-bilder)

Der sehr lange und breite Strand mit Abschnitten aus Sand oder Kieselsteinen lädt zum Sonnenbaden und einem Bad im klaren tiefen Wasser ein. Windsurfer finden ideale Bedingungen und Romantiker entdecken am obersten Ende des Strandes geheimnisvolle Grotten.

Published at Tue, 12 Jul 2022 17:05:00 +0200